Bekanntlich startete am vergangenen Samstag die Frühjahrssaison in der Regionalliga-West. Für den FCA stand das Auswärtsspiel im Goldberg Stadion auf dem Programm.

Beim Ex-Bundesligist SV Grödig spielte man frech drauf los. Auch die ersten hochkarätigen Chancen waren auf unserer Seite zu finden. Die Gastgeber wurden lediglich durch Standards wirklich gefährlich, doch auch diese konnte man entschärfen. Allerdings nur bis kurz vor der Halbzeit, als ein Salzburger am höchsten sprang und zum 1:0 einköpfte. Unglücklicherweise fiel gleich nach der Pause der zweite Treffer auf Seiten von Grödig. Doch es wurde noch einmal knapp, nach dem Traumfreistoß von Neuzugang Daniel Bjelica, der aus ca. 35 Meter genau im Kreuzeck landete, hatte man die riesen Chance auf den Ausgleich, allerdings blieb sie ungenutzt. So kam Grödig wieder vor’s Tor und zeigte Abgeklärtheit. Das dritte und vierte Tor fiel, allerdings mit großer Mithilfe unsererseits.

Alles in allem war Grödig an diesem Tag routinierten und abgeklärter. Man muss das Positive aus dem Spiel mitnehmen und es schon am Samstag besser machen. Hoffen wir, dass der Schnee bald weg ist und gespielt werden kann.