Covid-19-Maßnahmen: Pressemitteilung der Wälder Vereine!

In wenigen Tagen geht es mit dem Fußball endlich wieder los – und wie. Etwa in der Vorarlbergliga finden zu Beginn der Meisterschaft 2020/21 gleich mehrere Wälder Derbys statt. Weil sich besonders diese Partien die Fans aus der Region nicht entgehen lassen wollen, haben sich die Bregenzerwälder Vorarlbergligisten und der FC Rotenberg in einer gemeinsamen Sitzung aufgrund der aktuellen Covid-Bestimmungen auf zusätzliche Maßnahmen geeinigt.

Beim FC Egg, beim FC Bizau, beim VfB Bezau und beim FC Rotenberg wird bei allen Heimspielen beim Eingang die Körpertemperatur der Besucher gemessen. Ist diese zu hoch, heißt’s nachhause gehen und gesund werden. Auch alle aktiven Helfer und die Spieler der Mannschaften werden mittels kontaktlosem Fieberthermometer untersucht. Der FC Alberschwende lässt die Zuschauer am Spieltag bzw. ebenso vorab einen Fragebogen ausfüllen, der VfB Bezau bietet zudem eine Voranmeldung auf der Homepage an.

Des Weiteren haben all jene Klubs ein auf den Verein bezogenes Covid-19-Präventationskonzept erstellt, die Botschaft an die Fans bleibt aber weiterhin die gleiche: An die Vorschriften halten, sodass die Spiele in den kommenden Monaten weiterhin mit Zuschauern durchgeführt werden können. Nasen-Mund-Masken sind nicht verpflichtend zu tragen, aber auch nicht verboten. Besonders bei Derby-Partien bitten die Vereine um frühzeitiges Erscheinen auf den jeweiligen Sportanlagen und appellieren ein weiteres Mal an die Eigenverantwortung aller Personen.

Auf eine Saison der etwas anderen Art, der FC Sohm Alberschwende, der FC Brauerei Egg, der Kaufmann Bausysteme FC Bizau, der Wälderhaus VfB Bezau, der FC Andelsbuch und der FC Rotenberg!