Ein Urgestein wird in Zukunft nicht mehr dem Kader der 1.Kampfmannschaft angehören. Wir reden hier nicht von einer „normalen Beendigung“ einer Sportlerlaufbahn, sondern von einer außerordentlichen. Über 20 Jahre hat Gebi Gmeiner die sportliche Entwicklung des Vereins maßgeblich mitgeprägt – von den Landesklassen hinauf bis in die Regionalliga. Bei der Beschreibung von ihm könnte erwähnt werden: 100%-ige Einstellung, emotional, athletisch gut drauf, Vorbild für die Jungen, für „einen Hock immer zu haben“, loyal zum Verein, hin und wieder auch „kantig“, ein Pfundskerl mit dem man Rösser stehlen könnte …. einfach einzigartig, einfach Gebi.

Wir werden uns zu einem späteren Zeitpunkt nochmals speziell mit der Beendigung der Laufbahn in der 1.Mannschaft des FCA in einem entsprechenden Rahmen auch gebührend feiern. Jetzt schon mal ein Großes Dankeschön an Gebi… und heute ist nicht aller Tage, Gebi kommt in einer anderen Funktion wieder, keine Frage!

Verlassen wird uns nach Ablauf dieser Saison auch ein Spieler aus Wolfurt, jedoch mit Alberschwender Wurzeln. 4 Jahre hat er das Dress des FCA getragen und die Abwehr stabilisiert. Leider hat er bei uns doch Verletzungspech gehabt, sodass er auch eine längere Leidenszeit hatte und viele Spiele nicht zur Verfügung stand. Auch mit ihm haben wir trotz der Verletzungen einen Glücksgriff gemacht, sowohl was die Performance auf dem Platz anbelangt, aber auch daneben und danach, z.B. im Clubheim. Es zieht ihn zurück zu seinem Stammverein nach Wolfurt. Peter Muxel, du wirst uns fehlen, nicht nur als Fußballer, sondern auch deine Geselligkeit, dein Humor, „deine staubtrockenen Sprüche“ oder ähnliches. Auch dir Vielen Dank, wir sehn uns sicher wieder !