Die erste Saisonniederlage ist abgehakt. Wir blicken nach vorne auf gleich zwei Derbys in den kommenden zehn Tagen. Am Samstag trifft unser Team auswärts auf den VfB Bezau, sieben Tage später zuhause auf den FC Andelsbuch.

Derby #2 steht an. Am kommenden Samstag gastiert der FC Alberschwende um 16:00 Uhr beim VfB Bezau. Das Team von Cheftrainer Rene Fink möchte nach dem 0:2 in der Vorwoche gegen den FC Lustenau auf die Siegerstraße zurückkehren, benötigt dafür aber eine deutliche Leistungssteigerung.

Nur als Zuschauer mit in den hinteren Bregenzerwald fahren werden weiterhin verletzungsbedingt Peter Gmeiner und Nicolas Kohler. Dazu fehlt wohl auch Marcel Spettel mit muskulären Problemen.

Aufgrund der begrenzten Zuschauerzahl auf der Sportanlage des VfB wird eine möglichst frühe Anreise empfohlen. Via Facebook-Direktnachricht an den VfB Bezau, per Mail an vfb_bezau@gmx.at oder per Whats App an +436643155940 (Julian Denz) können auch Vorreservierungen vorgenommen werden.

1b-Team auswärts in Lustenau

Bereits zweieinhalb Stunden vorher trifft unser Fohlen-Team ebenfalls auswärts auf den FC Lustenau. Auch die Mannschaft von Rupert Schuster will sich nach dem 1:4 zum Auftakt in der Vorwoche mit einem deutlich anderen Gesicht zeigen und die ersten Punkte der noch jungen Saison einfahren.