In einem hitzigen aber trotzdem fair geführten Wälder-Derby entführte unsere erste Kampfmannschaft am Dienstagabend einen Punkt aus der Junkerau in Egg. Nach der Egger Führung war es Esref Demircan, der den Punktgewinn aus Alberschwender Sicht sicherte. Dabei hätte das Pendel durchaus in beide Richtungen ausschlagen können.

Aber von Beginn an: Bei brütender Hitze – zum Anpfiff zeigte das Thermometer gut und gerne 30 Grad – entwickelte sich schnell ein munteres Spiel. Beide Mannschaften ließen den Ball in der Anfangsphase gefällig laufen, wobei die ersten 15 Minuten durchaus eher dem FCA gehörten. Lediglich ganz klare Torchancen waren zunächst Mangelware. Wendepunkt war dann der verletzungsbedingte Wechsel von Spielertrainer Rene Fink, der mit muskulären Problemen frühzeitig W.O. geben musste.

Egger Führung nach der Pause

Im Anschluss nahm das Heimteam das Zepter mehr und mehr in die Hand. Bis zur Pause hatte Egg die Platz-Hoheit und auch die besseren Tormöglichkeiten. Obwohl die Halbzeit dann aus Alberschwender eigentlich gut genutzt wurde, um sich neu zu sortieren, sollte schließlich dem Gastgeber die Führung gelingen. Andreas Sutterlüty bekam nach einem Eckball zuviel Platz und köpfte wuchtig ein (51.).

Esref Demircan mit der Antwort

Es zeugt vom Charakter der Alberschwender Mannschaft, dass sie sich von diesem Rückschlag nicht entmutigen ließ und es im Anschluss verstand, das Spiel mehr und mehr selbst in die Hand zu nehmen. Nachdem einige Angriffsversuche zu ungenau zu Ende gespielt wurden, folgte schließlich in Minute 64 die Belohnung. Esref Demircan wurde mit einer Maßflanke bedient und versenkte den Ball per Kopf zum 1:1 in die Maschen (64.).

Im Anschluss hatte das Spiel dann alles zu bieten, was zu einem Derby dazugehört. Hitzige Zweikämpfe, eine gesunde Aggressivität bei beiden Teams und Spannung bis zum Schluss. In der Endphase vergaben beide Teams die Möglichkeit, das Spiel zu entscheiden, so dass es beim nicht ungerechten 1:1-Remis blieb.

Heimspiel am Samstag

Auf das nächste Highlight dürfen sich die Fans des FC Alberschwende bereits am kommenden Samstag freuen. Um 16:00 Uhr treffen Kapitän Kilian Sohm und Co. zuhause auf den FC Lustenau. Der älteste Fußballverein Vorarlbergs kommt nach zwei Niederlagen zum Start wohl mit der Wut im Bauch nach Alberschwende und wird unserer Mannschaft alles abverlangen.

Wie schon in der Vorwoche besteht die Möglichkeit, sich seinen Sitzplatz selbst zu reservieren. Alle Reservierungen sind per Mail an johmux@gmail.com zu richten. Infos zum Sitzplatzkonzept findest du hier.

Direkt im Anschluss an unser „Eins“ bestreitet das 1b-Team seinen Saisonauftakt in der 2. Landesklasse. Nach dem erfolgreichen Auftritt in der 1. Runde des UNIQA VFV Cups (5:1-Auswärtserfolg bei den VfB Hohenems Juniors) möchte das Team von Rupert Schuster auch in der Meisterschaft einen erfolgreichen Einstand hinlegen.

Beide Teams freuen sich über Eure Unterstützung!

Bildquelle: Emanuel Sutterlüty