Unsere Hallenkicker rundum Kapitän Kilian Sohm brachten zum ersten Mal den Hallenmasters-Titel mit nach Alberschwende!

Aber von Anfang an: In der Vorrunde stieg man mit drei souveränen Siegen und einer knappen Niederlage in der Verlängerung auf dem zweiten Platz – hinter SC Admira Dornbirn – auf.

Als man dann die Halbfinal-Gruppe sah, blieb wohl dem ein oder anderen der Mund offen. Auf unseren FCA wartet eine “Monstergruppe”. Mit dabei unter anderem FC Lauterach, FC Höchst und FC Langenegg. Trotz der Niederlage im 1. Spiel konnte der Aufstieg ins Finale nach nur vier von fünf Spielen fixiert werden. Aufgrund des direkten Duells und dem besseren Torverhältnis in diesen Duellen ließ man den FC Höchst und RW Rankweil Juniors, die jeweils auch 10 Punkte hatten, hinter sich.

Am Drei-Königs-Tag wartete das große Finale. In der Gruppenphase war kein Kraut gewachsen gegen unsere Kicker. Mit dem Punktemaximum von 12 Punkten aus drei Spielen (3 Jokerspiele) zog man in die Kreuzspiele ein. Dort traf man auf die junge Mannschaft des FC Lustenau. Eine knappe Partie, die am Ende im Penalty ihren Sieger fand. Wir stehen im großen Finale des Hallenmasters 2019!

Als Gegner wartete erneut der SC Admira Dornbirn. Heuer soll es endlich klappen und klappte auch. Nach nicht einmal zwei Minuten Spielzeit führte unser Team mit 3:0. Obwohl sie es zwischen durch noch einmal spannend machten, stand es nach 12 Minuten 5:3 für den FCA und somit geht die begehrte Trophäe dieses Jahr zu uns ins Clubheim!

Ein großer Dank gilt unserer jungen Mannschaft, die in jedem Spiel alles für das große Ziel gab und natürlich an unsere treuen Fans. Ohne diese sensationelle Unterstützung von den Rängen wäre es wohl nicht möglich gewesen.

Für die Mannschaft geht es bald in die Wintervorbereitung. Testspiel-Termine und weiteres folgen.
Bis dahin – ein gutes neues Jahr und frohes Schnee schaufeln. 😉