Im dritten Saisonspiel konnte unser Eins nicht überzeugen – der FC Lustenau entführt drei Punkte aus Alberschwende.

Unsere Elf ließ einige positive Aspekte aus den ersten beiden Auftaktspielen vermissen und fand nur schwer in die Partie. Daher dauerte es auch nicht lange bis die Gäste das erste Mal jubeln durften. Ein Konter, der vom FCA zu zaghaft verteidigt wurde, führte in der 12. Minute zum 0:1 Gegentreffer. Dieser erweiste sich als kleiner Wegruf für die Heimmannschaft, vor allem Offensiv funktionierte jetzt mehr. Stefan Betsch scheiterte nach einem Volleyschuss nur knapp am Pfosten. Weitere Gelgenheiten wurde nicht genutzt, es blieb beim 0:1-Rückstand zur Pause.

Nach der Halbzeit versuchte das Heimteam weiter den ersten Treffer des Tages zu erzielen. Lukas Schatzmann fand, ebenfalls per Volley, den Meister im gegnerischen Goalie und Marcel Küer verfehlte per Kopf nur knapp, um zwei der besten Chancen zu nennen. Wer die Tore vorne nicht macht, der bekommt sie bekanntlich hinten. So auch dieses mal. Mit praktisch dem einzigen Torschuss in Halbzeit zwei erhöhten die Lustenauer auf 0:2 (69. Minute).

Trotz großer Bemühungen bis hin zum Abpfiff wollte nichts Zählbares mehr gelingen. Unsere Kampfmannschaft muss die erste Niederlage in der laufenden Saison hinnehmen.

Nach einer Englischen-Woche folgt nun eine “normale” Fußballwoche, die mit dem Derby in Bezau ihren Höhepunkt finden wird.

 

Auch das 1b-Team durfte endlich wieder um Punkte kämpfen. Im Anschluss an die Vorarlbergliga empfingen die Fohlen den SCR Altach 1b. Leider gab es ebenfalls nichts zu holen. Endstand: 1:4 (1:1). Torschütze: Kobe Johnston

Die SPG SV Buch 1c musste sich gegen den FC Hörbranz 1b geschlagen geben. Endstand im Buch: 1:2 (0:1). Torschütze: Mathias Wohlgenannt

Unsere Ladies starten Anfang September wieder in die Meisterschaft.

 

Foto: Pia Pia Pia