Nach vier Ligaerfolgen en Suite musste unsere erste Kampfmannschaft am vergangenen Wochenende erstmals wieder eine Niederlage einstecken. Im Wälderderby gegen Tabellenführer FC Bizau erwies sich die Mannschaft von Goran Sohm-Milovanovic zwar über die gesamte Spielzeit gesehen zumindest als gleichwertig, ein umstrittener Elfmeterpfiff in Minute 88 führte aber zur ärgerlichen Heimniederlage.

Aber von Beginn an. Das Wetter spielte wie schon so oft in den vergangenen Jahren beim Duell Alberschwende vs. Bizau nicht wirklich mit und so bekamen die knapp 350 Zuseher auf der Alberschwender Sportanlage einen Fight auf extrem tiefem Geläuf zu sehen. Aufgrund der schweren Platzverhältnisse kam kein wirklicher Spielfluss zu Stande.
Und so entsprang auch die Bizauer Führung in Minute 35 eher dem Zufall. Ein Abschluss von Philipp Hörmann kullerte über mehrere Umwege ins Alberschwender Tor. Der FCA auf der Gegenseite ließ in Person von Pascal Berchtold und Esref Demircan beste Tormöglichkeiten ungenützt. Nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit waren dann aber keine 120 Sekunden gespielt, als Jan Gmeiner Bizau-Torhüter Hefel aus 20 Metern keine Abwehrmöglichkeit ließ.
Und so entwickelte sich eine offene Partie, in der die Punkteteilung schlussendlich in Ordnung gegangen wäre. In Minute 88 zeigte dann aber Schiedsrichter Ouschan nach einem vermeintlichen Foulspiel von Julian Hinteregger zur Verwunderung aller auf den Elfmeterpunkt. Es passte in Bild, dass der FCA-Schlussmann diesen zunächst sogar noch parierte, Fabian Flatz dann aber mit dem Nachschuss trotzdem auf 2:1 zugunsten der Gäste aus dem hinteren Bregenzerwald stellte.

Die Angriffsbemühungen des Heimteams wurden danach nicht mehr belohnt, so dass der Abstand auf die Tabellenspitze wieder auf fünf Punkte angewachsen ist.

 

Besser machte es zuvor das 1b-Team des FCA. Gegen den punktegleichen Tabellennachbar Rätia Bludenz setzte sich die Mannschaft von Rupert Schuster mit 4:2 durch. Immanuel Barta per Doppelpack, Maximilian Fetz und Andreas Willam steuerten die Treffer der „Fohlen“ bei.

Ebenfalls erfolgreich war am Sonntag die SPG Buch/Alberschwende 1c im Heimspiel gegen das 1b-Team von RW Langen. Treffer von Kevin König, Gabriel Gstettner und Laith Alfandi brachten einen 3:1-Erfolg. Das Damenspiel am Samstag gegen Schwarz-Weiß Bregenz wurde abgesagt.