Auch wenn das nasskalte Herbstwetter und mittlerweile auch die Platzverhältnisse auf der Alberschwender Sportanlage die Winterpause herbeisehnen lassen, liegt hinter dem FCA ein perfektes Fußballwochenende.

Nicht nur unser „Eins“ konnte aus der Doppelrunde das Punktemaximum mitnehmen, auch alle anderen Alberschwender Kampfmannschaften waren am Wochenende siegreich.

Knapper Heimsieg gegen Feldkirch

Für unsere erste Garnitur ging es innerhalb von nur 40 Stunden gleich zweimal zur Sache. Am Samstag hatte die Fink-Elf den FC BW Feldkirch zu Gast auf der heimischen Sportanlage. Beim 1:0-Heimsieg gegen die Montfortstädter profitierte man von einem Eigentor der Gäste, trotzdem fallen die drei Punkte in die Kategorie „verdient“.

Erfolgreiche „Regenschlacht“ am Nationalfeiertag

Deutlich ungemütlicher waren die Verhältnisse am heutigen Nationalfeiertag beim Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht SC Göfis. Bei Temperaturen Nahe am Nullpunkt, Dauerregen und einem extrem tiefen Platz entwickelte sich eine richtige „Regenschlacht“. Spielertrainer Rene Fink im Doppelpack, Stefan Betsch und Esref Demircan sorgten mit ihren Treffern schließlich dafür, dass auch das zweite Heimspiel an diesem Wochenende erfolgreich gestaltet wurde.

Dabei bewiesen die Heimischen Moral und drehten die Partie nach zwischenzeitlichem 1:2-Rückstand. Eine Runde vor Ende der Herbstsaison ist der FCA damit auf Rang fünf der Vorarlbergliga-Tabelle angelangt und könnte am kommenden Samstag (14:00 Uhr in Fußach) im direkten Duell noch am viertplatzierten SC Fußach vorbeiziehen.

Alle Kampfmannschaften siegreich

Einen kleinen Befreiungsschlag konnte am Samstag auch unsere 1b-Mannschaft landen. Im Duell mit Tabellennachbar FC Rätia Bludenz setzte sich die Schuster-Truppe hochverdient mit 3:0 durch und fuhr den zweiten Saisonsieg ein. Für die Treffer zeigten sich Kapitän Philipp Schönberger (2x) und Kobe Johnston verantwortlich. Kantersiege feierten unsere Damen mit einem 6:1 gegen Bludenz (Torschützinnen: 4x Irina Zaworka, 2x Elisabeth Sohm) und die SPG Buch/Alberschwende 1c sogar mit einem 7:1 gegen den SC Hohenweiler 1b (Torschützen: 3x Gabriel Gstettner, 2x Nicolas Rohmberg, Lukas Hopfner, Simon Dür).

Wir gratulieren allen Mannschaften zu den tollen Auftritten. „S Zügle rollt“ – macht weiter so!