Am Samstagfrühabend kam es zur Begegnung mit dem SC Admira Dornbirn. Mit einem 3:0-Sieg konnte man sich endlich wieder über drei Punkte freuen.

Bis in die Zehenspitzen motiviert startete unsere Elf in die Partie. Aber auch die Admira war gut eingestellt und es entwickelte sich ein sehr anschauliches Vorarlbergliga-Spiel. Beide Teams hatten Möglichkeiten, um den Führungstreffer zu erzielen, keiner nutzte sie. Es ging torlos in die Pause.
In Halbzeit zwei überschlugen sich die Ereignisse: In Minute 56 schlug Esref Demircan erstmals mittels Weitschuss zu. Kurze Zeit später musste ein Gegner nach einem Foul an Jodok Berlinger den Platz mit glatt Rot verlassen. Trotz Unterzahl wurden die Gäste noch einmal stärker und drückten auf den Ausgleich. Unordnung und Nervösität kam in unseren Reihen auf. Allerdings nur bis Christoph Sohm das erlösende 2:0 machte. Ein Querpass von rechts nahm er direkt ab und traf traumhaft ins rechte Kreuzeck. Esref Demircan markierte nach Flanke von Nico Kohler den viel umjubelten Endstand per Kopf.

Am Ende ein klarer Heimsieg, der uns im Saisonsendspurt sicher noch helfen wird. Am Mittwochabend geht es in Rankweil bereits weiter und am Samstag darauf, kommt es zum nächsten Heimspiel.

 

Das 1b-Team unterlag im Wälderderby trotz guter Leistung mit 0:2.
FCA 1b – FC Riefensberg 0:2 (0:1)

Für unser 1c gab es in Hard ebenfalls nichts zu holen.
FC Hard 1b – SPG SV Buch 1c 5:0 (3:0)

Damen waren spielfrei.