Schade, gegen den Hella DSV wäre eindeutig mehr drin gewesen. Ein Last-Minute-Gegentor kostete uns den vollen Erfolg.

Am 1. Mai gastierte der Dornbirner SV in Alberschwende. Beide Mannschaften begannen sehr hektisch. Unser Team störte die Gäste früh und hinderte sie daran ihr Spiel aufzuziehen. In Minute 13 setzte Esref Demircan den mitgelaufenen Nico Kohler in Szene und der schob zum 1:0 ein. Kurze Zeit später kam Pascal Berchtold nur Zentimeter zu kurz, um den Flankenball zu verwerten und damit auf 2:0 zu stellen. Jetzt wurden die DSV’ler allmählich stärker und übernahmen das Zepter. Jedoch blieb unsere Hintermannschaft, allen voran Julian Hinteregger, standhaft und hielt die null.
Nach dem Pausentee ging es ähnlich weiter. Bis in der 66. Minute die Gäste eine Unachtsamkeit von uns eiskalt ausnutzten und den Ausgleich erzielten. Aber unsere Mannschaft hatte nur zwei Minuten später die Antwort parat: Esref Demircan legte per Hacke auf Maximilian Fetz ab und dieser schob erneut zur Führung ein. Die Zeit zum Abpfiff war noch lange und man versäumte die Chancen auf’s alles erlösende 3:1 zu nutzen. So kam es wie es kommen musste. Die Dornbirner erhöhten den Druck und kamen in buchstäblicher letzter Sekunde zum unglücklichen 2:2 Auslgleich. Torschütze war ausgerrechnet Simon Bodemann.

Eine ansprechende Leistung, die leider nicht mit einem vollen Erfolg belohnt wurde. Am Sonntag wartet der nächste harte Brocken: Wir gastieren bei den Amateuren (wohl gespickt mit einigen Profis) der Lustenauer Austria.

 

VORANKÜNDIGUNG! SAVE THE DATE!
Am Samstag, 11. Mai stehen gleich zwei Wälderderbys gegen den FC Andelsbuch und den FC Au auf dem Programm. Der Nachmittag wird auch ganz im Zeichen des Musikvereins Alberschwende stehen, dieser präsentiert das anstehende Musikfest “Musig ischt Trumpf” in Alberschwende. Infos folgen.